Kultur und Geschichte ist voll dein Ding? Dann hab ich hier was für Dich: Das „Haus der Bayerischen Geschichte“. Selbst wenn Du kein Historiker bist, ist das Museum auf Jeden Fall einen Ausflug wert, denn es geht um die Geschichte des schönsten Bundeslandes der Welt!​

Das „Haus der Bayerischen Geschichte“ wurde von 2015 bis 2019 gebaut und feiert heute, den 05. Juni 2019 seine lang ersehnte Eröffnung.

Das neue Museum zählt zu einen der modernsten Museen Europas und hat rund 95 Millionen € gekostet. Sehen kann man dort 1.000 Exponate, die zur Hälfte aus der Bevölkerung zur Verfügung gestellt wurden. Die Dauerausstellung „Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht“. Diese zeigt den Weg Bayerns vom Beginn des Königreichs 1806 bis heute zum modernen Staat auf. Es gibt jedoch auch zahlreiche andere interessante Fakten über Bayern, die man dort erfährt.

Für mehr Infos zu den Ausstellungen, schau doch gern bei der Homepage des HDBG vorbei. Oder nehmt euch ein paar Minuten und schau Dir diesen kleinen Filmes des Bayerischen Rundfunks an.

Und wem die reine Ausstellung doch etwas zu fad ist oder einfach Stärkung braucht, kann gerne das Museumseigene Wirtshaus besuchen und ne halbe Bier oder an Schweinebraten verdrücken. Um ein kleines Mitbringsel für Deine Liebsten oder eine Erinnerung für Dich zu ergattern, such doch einfach beim Shop im Museum.

Bis zum 30. Juni ist der Eintritt frei. Die Eintrittspreise ab dem 1.Juli sind jedoch auch überschaubar: Erwachsene 5€, Senioren 4€, Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten bis zum 30. Lebensjahr* haben freien Eintritt.

Gib dem ganzen eine Chance und besuche es doch mal! Wenn Du dort bist, poste doch ein Bild auf Instagram oder in deine Story mit dem Hashtag #HDBG und ich werde es abchecken!

  • Website
  • Standort
  • Öffnungszeiten: Mo geschlossen, Di-So 09:00-18:00, Feiertag 09:00-18:00
  • Eintrittspreise: Erwachsene 5€, Senioren 4€, Jugendliche* frei, Gruppentarif 4€, Audioguide 3€

Dein #Regensburgmadl